Herzlich willkommen im Forum!

wir freuen uns das du uns gefunden hast und dich dazu entschlossen hast mal vorbei zu sehen.
Um die Beiträge der Mitglieder zu schützen kannst du das Forum erst richtig sehen wenn du dich eingelogt hast.
Für den Fall dass du noch kein Benutzerkonto hast, aber gerne eines hättest, kannst du dich ohne Komplikationen registieren und dann via E-Mail bestätigen.
Solltest du dabei Probleme haben oder anderweitige Fragen, kannst du dich auch gerne in unserem Gästebuch melden oder direkt im Kontaktformular.

Noch viel Spass wünschen wir dir <3



 
LoginLogin  AnmeldenAnmelden  Team  StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  

Austausch | 
 

 Halloween Time

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kitty3989
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1131
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 23.10.11
Alter : 19
Ort : Nimmerland

BeitragThema: Halloween Time   Di Nov 01, 2011 6:21 am

Kapitel 1: The chaos begins...

Überfordert mit der allgemeinen Situation seufzte Jaken während er das junge Menschen Mädchen beobachtete. Diese spielte gerade fröhlich in der ungezähmten Wiese, auf welche sie sich gerade befanden. Ah-Uhn hatte sich währenddessen nahe des Mädchens irgendeinen Platz gesucht, wo er sich dann hin lag und Jaken... Der stand mit über kreuzten Armen und beobachtete das Schauspiel, welches sich ihm bat. Freudig lief Rin durch die ungezähmte Wiese und hielt Ausschau nach Blumen, welche sich zwischen den hohen Gras versteckten. Wenn das so weiter ging, würde Jaken sicherlich einen Anfall bekommen, denn Sesshomaru hatte sich noch gestern Abend auf den Weg gemacht um einen mächtigen Youkai zu töten oder zumindest sagte er dies und war bis heute nicht wieder gekommen. Insgeheim vermutete Jaken, das er den gestrigen Abend bis jetzt, geschätzte zehn Uhr morgens, mit dieser Kagura verbrachte. Innerlich schüttelte dieser gerade den Kopf, schien doch irgendwie schon die ganze Zeit irgendetwas zwischen den beiden zu laufen, zumindest war Jaken der Ansicht. Aber seit wann ließ Sesshomaru sich auf niedere Dämonen hinab? Seit wann pflegte er Beziehungen und seit wann schämte er sich für so was? Erneut seufzte Jaken, vielleicht meinte Sesshomaru das ganze ernst oder er wollte mal eine Auszeit von Rin haben. Anders könnte der Krötenyoukai sich das gar nicht vorstellen, an ihm lag es sicher nicht das der Daiyoukai seit gestern Abend verschwunden war. "Hallo Kagome-chan!" Riss ihn plötzlich die kindliche Stimme Rins aus den Gedanken. Erschrocken zuckte er zusammen, ehe er in dessen Richtung sah.

Ein junges Mädchen, ungefähr im Alter von 15 Jahren, stand wie aus dem Nichts vor Rin und lächelte sie freundlich an. "Hallo Rin-chan!" Erwiderte sie dann auch schon die Begrüßung der jüngeren. Einen Moment unterhielten die beiden sich, ehe Rin wissen wollte, weshalb Kagome eigentlich hier war und wo Inuyasha und die anderen waren. "Die sind momentan in Kaedes Dorf und ruhen sich auf. Inuyasha meinte, das sie ausgemacht hatten, heute nirgends hin zu gehen... Da ich es nicht wusste war ich heute hier her gekommen, eigentlich ja nicht um zu reisen sondern sie in meine Epoche mit zu nehmen, da heute Halloween ist und ich es mit ihnen und meinen Freundinnen feiern wollte" Erklärte die Miko dann auch schon, woraufhin Rin zufrieden nickte. Inuyasha und seine Freunde befanden sich gerade in Kaedes Dorf und wollten nichts mit Kagome unternehmen, na ja, auch egal, nun war sie hier und konnte mit Rin spielen, wie diese fand. "Was ist Halloween?" Wollte das Mädchen dann auch schon wissen. Woraufhin Kagome erneut lächelte, ehe sie zur Antwort ausholte: "Halloween ist nur einmal im Jahr, während dieser Zeit verkleiden alle Kinder sich und laufen von Tür zu Tür..." Mit großen funkelnden Augen lauschte Rin den Erzählungen Kagomes nach. Verstand allerdings nicht den Sinn, warum verkleideten die Kinder sich und warum liefen sie von Tür zu Tür? Da es ihr nicht peinlich war, das nicht zu wissen, warum auch, sie war aus einer anderen Zeit, fragte sie dann auch schon gleich nach weshalb die Kinder dies taten. "Sie machen es um Süßigkeiten zu bekommen!" "Süßigkeiten? Toll, ich will auch Halloween feiern mit Lord Sesshomaru-sama!" Erwiderte Rin, woraufhin Kagome begann zu lachen. "Du kannst ja, wenn Sesshomaru es erlaubt, ja mit mir in meine Epoche kommen" Bot sie ihr dann auch schon an, woraufhin Rin zustimmend nickte. "Na gut, wenn Lord Sesshomaru-sama es erlaubt, dann gehen wir in deine Epoche und feiern Halloween!"

Doch weiter konnten sie das Gespräch nicht führen, wurden sie doch von Jaken unterbrochen. "Rin, du wirst Lord Sesshomaru-sama nicht mit so einem...Kinderkram auf die Nerven gehen!" Zischte dieser dann auch schon scharf während er ihr einen strengen Blick zuwarf. "Sie darf ja wohl fragen!" Begann Kagome dann auch schon die kleinere zu verteidigen und ein Streit entfachte zwischen den beiden, wobei Jaken immer wieder ins Wort warf, widerliches Menschen Gesindel. Rin versuchte zwar die beiden Streithähne zu beruhigen, versagte aber kläglich. So ging es eine ganze Weile weiter, ehe Rin die Aufmerksamkeit auf sich riss in dem sie laut den Namen "Lord Sesshomaru-sama!" Fröhlich in die Runde rief. Aufmerksam sahen beide auf das Mädchen, welche gerade zu dem großen Daiyoukai lief, welcher gerade angekommen war. Kommentarlos beäugte dieser sich einen Moment das Schauspiel, ehe er seinen Blick zu dem Mädchen wand, welche gerade auf ihn zu lief. "Können wir bitte bitte in Kagomes Epoche reisen um Halloween zu feiern?!" Bettelte diese dann auch schon mit ihrer kindlichen Stimme, ehe sie sich ein liebliches Lächeln ins Gesicht zauberte und den Inu Daiyoukai mit großen Kulleraugen besah. "Halloween?" Fragte der ältere dann auch schon, ehe er seinen Blick an Kagome wand. "Ja das ist ein Kinderfest! Dürfte Rin bitte mit mir kommen? Wenn du willst, kannst du, Jaken und Ah-Uhn ja auch mit kommen!" "Wieso sollte ich?" Entgegnete Sesshomaru monoton, woraufhin Kagome einen Moment schwieg. "Es ist lustig und würde Rin sicherlich gefallen!" "Ja es würde mir sicherlich gefallen!" Unterstrich Rin das ganze dann auch schon, ehe sie fort fuhr: "Also Lord Sesshomaru-sama, darf ich mit ihr gehen? Sie können ja auch mit kommen!" Hallte die Stimme Rins dann auch schon wieder.

"Rin, Lord Sesshomaru-sama hat sicherlich wichtigeres zu tun als mit dir ein dummes Menschen Fest zu feiern!" Fauchte der älteste von allen sie dann auch schon an, ehe er seinen Blick zu Kagome wand. "Geh zurück in deine Welt und feier da dein dummes Fest alleine!" Knurrte er dann auch schon bedrohlich. Allerdings wurde ihm keine Beachtung geschenkt, woraufhin er seine Hände in die Hüften stemmte. "Hört ihr mir überhaupt zu?" Versuchte Jaken die Aufmerksamkeit der beiden Mädchen auf sich zu lenken, allerdings interessierten diese sich relativ wenig für den ehemaligen Krötenkönig und fixierten Sesshomaru mit ihren niedlichsten Blicken. "Kommen Sie schon Lord Sesshomaru-sama!" Schmollte das Mädchen dann auch schon. Allerdings verneinte dieser die Bitten der beiden Mädchen, woraufhin beide, als hätten sie es geübt, die Arme vor der Brust verschränkten und schmollend weg sahen. "Dann, sei, eben, gemein!" Meinte Kagome dann auch schon beleidigt. Doch auch dieses Mal half es den beiden relativ wenig und Sesshomaru wand sich nur monoton von ihnen ab. "Gehen wir!" Befahl er dann auch schon. Doch noch bevor er einen Schritt gehen konnte, klammerte Rin sich an seinen Beinen und presste ihren Körper gegen sein Bein, während sie zu ihm hoch sah und ihr einzelne kleine Tränen die Wangen hinab kullerten. "Bitte..." Wimmerte das kleine Mädchen leise, woraufhin Sesshomaru sie mit einem monotonen Blick besah.

Einen Moment herrschte schweigen, wunderte dieser sich doch darüber das sein Schützling plötzlich begann zu weinen. War dieses komische Fest denn tatsächlich so wichtig für sie? Einen Moment herrschte eine unangenehme Stille, so dass sogar der starke Wind zu hören war und man jeden zerbrechenden Ast hören konnte. "Wenn es denn so wichtig für dich ist..." Stimmte der Daiyoukai dann auch schon zu und ahnte bereits übles. Freudig lächelten die beiden Mädchen bis über beide Ohren, ehe Rin ihn noch einmal eine Umarmung schenkte und dann zu Kagome lief. "Ja wir feiern Halloween!" Freute das Mädchen sich auch schon. Verwundert beäugte Jaken seinen Herren, wieso schaffte das Mädchen es immer wieder ihren Willen durchzusetzen? Leise seufzte Jaken, ehe auch er, Kagome und Rin, welche bereits vorgelaufen waren, nachdem er Ah-Uhn an den Zügeln nahm und einen kurzen Kampf gegen ihn ausübte, ihn in Bewegung zu setzen, welchen er gewann, folgte.
Es dauerte nicht lange, da fanden sie sich auch schon am Knochenfressendenbrunnen wieder, misstrauisch betrachteten die beiden Youkais diesen, ehe Kagome sich auf den Rand saß und nochmals zu ihnen sah. "Komm her Rin!" Meinte sie, woraufhin das kleine Mädchen nickte und zu ihr lief. Geschickt nahm sie dieses auf den Arm, ehe sie zu den anderen beiden sah. "Wir müssen hier rein!" Erklärte sie den beiden. "Du erwartest ernsthaft von uns in den Knochenfressendenbrunnen zu hüpfen? Bist du verrückt geworden?!" Fauchte Jaken sie dann auch schon wieder an. Woraufhin Kagome nur genervt die Lippen verzog. "Vertraut mir..." "Was ist mit Ah-Uhn?" Riss Rin dann allerdings die Aufmerksamkeit auf sich und stellte schon einmal die erste Frage, welche Kagome nicht erklären konnte. Verwirrt sah sie zu den Drachendämonen, welcher den Brunnen verwirrt beäugte.

"Ähm...wir könnten Ah-Uhn ja bei Kaede lassen..." Schlug sie dann auch schon vor, nicht sonderlich begeistert von dieser Idee musterte Sesshomaru nochmals den Dämonen. Doch nach einem kurzen Gespräch entschieden sie sich letztendlich dazu, Ah-Uhn doch bei Kaede unter anderem Inuyasha und seinen Freunden zu lassen. Sango nahm sich dessen gerne an und kümmerte sich bis die vier wieder kamen um den Drachendämon, wobei Inuyasha sich doch darüber wunderte weshalb Sesshomaru nun plötzlich etwas mit Kagome unternahm und dies auch gleich nachfragte. Kagome antwortete allerdings nur mit "Wir müssen etwas machen!" und verschwand dann auch schon mit den vieren. Kurze Zeit später, fanden sie sich dann auch schon wieder am Brunnen auf, ehe Kagome Rin in den Arm nahm und sich auf den Rand des Brunnens saß. "Wir sollten alle gleichzeitig hinein springen!" Meinte sie dann auch schon, woraufhin auch Sesshomaru leicht zögernd zum Brunnen ging und direkt vor ihm stehen blieb. Leise seufzte Jaken, ehe er etwas nicht hörbares murmelte und dann ebenfalls zum Brunnen lief und sich auf den Rand setzte. "Okey....los!" Ehe sie den letzten Satz ausgesprochen hatte, sprang sie auch schon mit Rin im Arm runter. Sesshomaru verpasste Jaken einen kleinen Schupf so das auch dieser in den Brunnen fiel und folgte kurz daraufhin.
Als sie wieder aus den Brunnen hinaus kletterten oder besser gesagt, Sesshomaru während alle sich an ihm festhielten hinaus sprang, befanden sie sich dann in einer kleinen alten Scheune. "Willkommen in meiner Epoche!" Grinste die Miko dann auch schon, während sie Rin runter ließ. "Kommt mit!" Ehe sie ihren Satz beendet hatte, öffnete sie dann auch schon die Tür und lief in den Garten ihres Hauses. Rin lief dann auch schon freudig hinterher, Jaken zwar mies gelaunt aber dafür ebenfalls in einem beachtlichen Tempo und Sesshomaru vergleichsweise mit langsamen Schritten.

Als alle draußen angekommen waren, befanden sie sich in einem gut gepflegten Garten. Die Sonne strahlte förmlich am Himmel auf die Erde hinab und es gab keine Anzeichen für ein Unwetter. Eigentlich die besten Voraussetzungen für ein Halloween Fest. Während die anderen sich den Garten besahen, führte Kagome sie dann auch schon ins Haus hinein. "Es beginnt erst in der Nacht, also bleibt bitte im Haus!" Informierte Kagome die drei dann auch schon, ehe sie zu Rin sah und fort fuhr. "Komm wir suchen dir schon einmal ein schönes Kostüm!" Meinte sie, woraufhin Rin nur zustimmend nickte und ihr dann wieder aus der Wohnung folgte. Sesshomaru sah sich währenddessen einen Moment um, ehe er weiter in die Wohnung eindrang, gefolgt von Jaken. Na toll, das Fest begann erst in der Nacht und sie wurden schon mitten in der früh hier her geschleppt. Seiner Meinung nach roch alles viel zu sehr nach...Mensch, abgesehen davon fand er dass das moderne Haus, irgendwie seltsam aussah. Es dauerte nicht lange, da worden sie auch schon Opfer von Kagomes Großvater. "Ihr müsst Kagomes Freunde sein von denen sie uns erzählt hatte!" Stellte dieser fest. "Wir Freunde von diesem...Menschen!? Frechheit!" Knurrte Jaken dann auch schon entsetzt, ehe er erneut die Arme vor der Brust verschränkte. Sesshomaru wiederum erwiderte nichts daraufhin, wunderte sich stattdessen wer dieser komische alte Mann war. "Ihr kommt gerade rechtzeitig!" Grinste dieser dann auch schon, ehe er die beiden mit sich nahm, zurück in den Garten, zu einen weiteren kleinen Jungen, welcher sie mit großen Augen musterte und auch gleich zu ihnen lief. "Cool zwei Dämonen!" Stellte dieser dann auch schon fest. Kannte er doch bereits Inuyasha und wusste von daher, dass diese existierten. "Seit ihr Freunde von Kagome?" Mit einem fragenden Blick musterte er die beiden, woraufhin Jaken erneut, im selben unfreundlichen Ton, etwas darauf erwidern wollte. Aber wie bereits erwähnt, blieb es nur bei, wollte, denn Sesshomaru kam ihm zuvor. "Ich bin Inuyashas Bruder...den müsstest du ja bereits kennen..." Erklang dann auch schon die Stimme Sesshomarus, woraufhin Sota nickte. "Du bist also auch ein Halbdämon wie er?" Fragte dieser dann auch schon nach. Woraufhin Jakens Gesichtsausdruck sich verdunkelte und er ihn mit seinem Stab auf den Kopf schlug. "Lord Sesshomaru-sama ist ein Daiyoukai. Wie kannst du es wagen-" Knurrte dieser, wurde allerdings von Sota unterbrochen, welcher sich auf den Kopf fasste. "Aua, konnte ich ja nicht wissen..." Schmollte dieser. Allerdings nicht für lange Zeit, denn schon wurden Sesshomarus Schwerter in sein Visier genommen.

"Cool du hast ja zwei Schwerter!" Stellte dieser dann fest. Traute sich allerdings letztendlich nicht, hin zu laufen und sie an zu fassen. "Wie auch immer!" Unterbrach Kagomes Großvater das Getümmel dann auch schon, ehe er fort fuhr: "Hilft mir die Halloween Dekoration aufzubauen!" Befahl der Großvater dann auch schon den dreien. "Warum sollte ich?" Entgegnete Sesshomaru diesem dann auch schon "Du willst schließlich auch am Fest teilnehmen!" Erwiderte er kurz daraufhin. Allerdings wand Sesshomaru sich dann auch schon von den alten Mann ab und lief erneut ins Haus. Eine bodenlose Frechheit, ein Mensch versuchte ihn Befehle zu erteilen und noch dazu wurde er als Halbblut beleidigt. Hätte er sich nicht so gut unter Kontrolle und wolle er Rin das Fest zerstören, dann hätte er diesen Menschen schon längst das fürchten gelehrt. Aber da dies nicht der Fall war, verzog er sich einfach in das Haus zurück. Doch auch dieses Mal sollte er keine Ruhe wurde er dann auch schon von Kagomes Mutter empfangen. "Oh, du musst ein Freund von Kagome sein!" Stellte diese verwundert fest, während sie den Daiyoukai musterte. "Ich bin Inuyashas Bruder..." Erwiderte er allerdings nur monoton, ehe die Mutter stumm nickte. "Na dann komm mal mit in die Küche. Ich bin gerade dabei das Essen für das Fest herzurichten und du könntest mir dabei ja helfen!" Erwiderte diese freundlich, dabei vollkommen unbewusst, wie sehr sie den Youkai damit in seiner Ehre kränkte. "Ich koche nicht..." Erwiderte Sesshomaru dann auch schon, woraufhin Kagomes Mutter begann zu lachen. "Du musst auch nicht kochen!" Meinte sie kurz daraufhin, ehe sie mit einer schnellen Bewegung nach seinem Handgelenk griff und ihn hinter sich her zog. Nun ja, sie versuchte es, allerdings rührte Sesshomaru sich nicht von der Stelle und besah sie nur mit einem verärgerten Blick. "Hab dich nicht so!" Erwiderte die Frau dann auch schon, ehe sie sich wieder zu ihm um wand.

"Mutter?!" Erklang plötzlich die Stimme Kagomes, welche gerade mit Rin und Einkaufstüten zurückgekehrt war und sie nun mit einem fassungslosen Gesichtsausdruck besah. Was machte ihre Mutter da denn schon wieder? Sie hätte ihr sagen sollen, das Sesshomaru nicht wie Inuyasha ist und...warum war Jaken draußen bei ihrem Bruder und ihren Großvater und verewigte dort sein Gesicht auf Kürbissen? Angesprochene wand ihren Blick dann auch schon an Sesshomaru vorbei zu ihrer älteren Tochter. "Oh hallo Kagome, ich und Inuyashas Bruder wollten gerade in die Küche gehen!" Meinte diese während sie ihr ein freundliches Lächeln schenkte. Allerdings verneinte Sesshomaru dies genauso schnell wieder, woraufhin Kagome schnell zu ihrer Mutter lief und ihre Hand von der Sesshomaurs löste. "Mutter können wir kurz miteinander sprechen?!" Es war eher ein Hinweis darauf das sie ihr folgen sollte als eine Frage allerdings verneinte diese das auch gleich. "Ich und Inuyashas Bruder wollten gerade in die Küche gehen!" Meinte sie dann auch schon. "Mutter, wir zwei gehen in die Küche!" Kurz nachdem Kagome ihren Satz beendet hatte, zog sie auch schon ihre Mutter hinter sich her und verschwand um die nächste Ecke aus Sesshomarus Sichtfeld. Rin packte währenddessen freudig ihr Kostüm aus, ehe sie ins Badezimmer lief, wie Kagome es ihr zuvor auch gesagt hatte, und hinter sich die Tür abschloss. Einen Moment sah Sesshomaru dem ganzen hinterher, schritt allerdings letztendlich ins Wohnzimmer und ließ sich dort nach kurzem zögern auf der Coutsch nieder, während er seine Klaue besah, welche Kagomes Mutter zuvor angefasst hatte.

~~~

Langsam neigte sich der Tag seinem Ende zu. Alle Vorbereitungen waren bereits getroffen und das Fest konnte beginnen. Erstaunlicherweise hatte Sesshomaru während dieser Zeit weder Kagome, noch Rin und Jaken gesehen. Einzig allein ihr Bruder, welcher sich als Sota entpuppte kam immer wieder vorbei, sowie der Großvater Kagomes und dessen Mutter. Diese schaffte es letztendlich doch Sesshomaru etwas zu essen an zudrehen, welches er allerdings nur annahm, damit sie ihn endlich in ruhe ließ. Als kurze Zeit darauf dann Kagome mit Rin und Sota im Gepäch auftauchte war der Daiyoukai gerade damit beschäftigt auf einer getrockneten Rindfleisch Stange herum zu kauen. Er musste tatsächlich zugeben, das dies seinem Geschmack entsprach, auch wenn es, wie er es gerne nannte, Menschenessen war und er dies natürlich nie offen zugeben würde. "Sesshomaru-sama wie finden Sie mein Kostüm?" Fragte Rin dann auch schon mit funkelnden Augen während sie sich das Gewand besah. Diese trug ein schwarz-weißes Katzenkostüm und Katzenöhrchen, welche Sesshomaru persönlich an die Inuyashas erinnerten. Einen Moment herrschte schweigen, allerdings entschied Sesshomaru sich letztendlich doch dazu etwas darauf zu erwidern. "Was soll das darstellen?" Wollte er dann auch schon wissen, woraufhin Rin kurz auflachte. "Eine Katze, sieht man doch!" Mit einem erwartungsvollen Blick besah sie den Inu Daiyoukai welcher sie erneut musterte. "...oh...für eine Katze...hübsch..." Erwiderte er dann auch schon, ehe er sich schon das nächste Stück Fleisch aus der Packung angelte. "Und wie findest du unseres?" Wollte Sota dann auch schon wissen, woraufhin Sesshomaru seinen Blick zu ihnen wand. Sota verkleidete sich als Supermann und Kagome als Rotkäppchen, das Problem hierbei war nur, das Sesshomaru keine Ahnung hatte, was das darstellen sollte. "ähm..." erwiderte er allerdings nur, woraufhin er einen fragenden Blick seitens Sota zugeworfen bekam. "Sota er weiß nicht als was du dich da verkleidet hast, also kann er es nicht beurteilen..." Meinte Kagome dann auch schon, woraufhin Sota stumm mit den Schultern zuckte. "Na gut, dann kann die Süßigkeitenjagd ja beginnen!" Begann er dann auch schon zu grinsen woraufhin Kagome zustimmend nickte.

"Sesshomaru-sama, werden sie auch mit kommen?" Fragte Rin dann allerdings woraufhin Sesshomaru nur stumm den Kopf schüttelte. Es war ja schon eine Sache sich den gesamten Tag über mit Kagomes Mutter und Großvater, unter anderem Sota und ihrer Katze abgeben zu müssen, wobei er die Katze, als sie sich versuchte auf die Coutsch zu pflanzen, runter geworfen und somit verscheucht hatte. Aber jetzt auch noch mit Kagome, Sota und Rin um die Häuser zu laufen und dort den Leuten auf die Nerven zu gehen war nun wirklich zu viel verlangt. Abgesehen davon wusste er gar nicht wo Jaken sich befand und fand es alles andere als passend, bei jeden an der Tür zu klopfen. War dies doch in seiner Zeit unerwünscht gewesen und er ohnehin nicht in irgendwelchen Menschendörfern unterwegs gewesen, es sei denn, er wollte sie vernichten...
"Na gut!" Erwiderte Rin dann auch schon und schien sich damit zufrieden zu geben und dies tat sich auch dieses Mal. War sie doch nun zu aufgeregt um jetzt zu veruschen, Sesshomaru wieder einmal zu überreden mitzukommen. Schnell hatten die drei sich aus den Staub gemacht, während Sesshomaru mit den Gedanken spielte nach Jaken zu suchen. Aber da er dessen Geruch noch riechen konnte, dürfte dieser ja nicht all zu weit sein.

~~~

Währenddessen befand Jaken sich in der Küche bei Kagomes Mutter und beobachtete sie beim kochen. Er hatte bei der Halloween Dekoration mitgeholfen und auch wenn er es sich niemals eingestehen wollte, hatte es ihn in gewissermaßen amüsiert.
Aber nun gab es etwas viel interessanteres für ihn, nämlich das essen welches die Mutter zubereitete, nicht so als sei dies etwas vollkommen neues, das jemand ihm essen zubereitete. Aber die Art wie sie es zubereitete - Mit dem Herd - war dem Youkai noch vollkommen fremd, weshalb er sie aufmerksam überwachte.

~~~

Nachdem Rin, Sota und Kagome von einer erfolgreichen Süßigkeitenjagd zurückkehrten und diese nun unter sich aufteilten war das Essen auch schon zubereitet und der Tisch gedeckt. Immer wieder waren Kinder aufgetaucht um sie, um ihre Süßigkeiten zu erleichtern unter anderem Rin. "Ich esse kein Menschenessen!" Erwiderte der Daiyoukai auf die Bitte der Mutter hinweg sich doch an den Tisch zu setzen. Diese stand vor ihm und stemmte ihre Hände in die Hüften, es mag ja schon sein das er kein Hanyou und somit kein halbblütiger Dämon war, aber das hieß noch lange nicht, das er sich nicht an den Tisch zu allen anderen setzen könnte und mit ihnen zusammen das Essen, welches sie den gesamten Tag über vorbereitet hatte nicht essen konnte. Zumal er vorhin auch noch eine Packung getrocknetes Rindfleisch verschluckt hatte und zwar ausgerechnet die Mahlzeit, welche Kagomes Großvater am liebsten hatte. Dieser hatte sich darüber auch schon bei ihr beschwert, da heute Samstag war und er somit auch morgens nicht mehr kaufen konnte. Immerhin war dass, das Sesshomaru gegessen hatte, die letzte Packung gewesen. Was daran lag, das Kagomes Großvater, die anderen welche er zuvor gekauft hatte, schon früh am morgen aufgegessen hatte. Gerade wollte die Frau noch etwas darauf erwidern als es an der Tür klingelte und sie sich umwand. "Wenn ich wieder komme sitzt du am Tisch!" Befahl sie den Daiyoukai, ehe sie zur Tür lief und diese öffnete.
Mit einem freundlichen Lächeln standen Kagomes Freundinnen, Eri, Yuka und Ayumi da hinter, ehe sie um Einlass baten welchen die Frau ihnen auch gleich gewehrte.
Das restliche Fest verlief eigentlich ziemlich gut, auch wenn es Sesshomaru viele Nerven kostete und er sich letztendlich doch dazu überwand das essen welches Kagomes Mutter zubereitet hatte zu essen. Was wohl daran lag, das Rin ihn darum bat und Jaken so über das Essen geschwärmt hatte, was ja eigentlich eher untypisch für den Krötenyoukai war.

___

Ich wünsche euch allen ein schönes Halloween Fest!
Da ich leider nicht alles genau beschreiben konnte, werde ich die einzelnen Dialoge in einem anderen Kapitel später beschreiben ;D
LG
Kitty




Mit freundlichen grüßen Administratorin Kitty3989!



Nach oben Nach unten
http://anime-couples.forumieren.com
_Engelchen
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 776
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 23.10.11

BeitragThema: Re: Halloween Time   Sa Dez 03, 2011 2:26 am

Ist das ein One Shot?




BITTE BETEILIGT EUCH HIIIIEEERRRR!!!



Mit freundlichen Grüßen,
Administratorin Engelchen


Nach oben Nach unten
Kitty3989
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1131
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 23.10.11
Alter : 19
Ort : Nimmerland

BeitragThema: Re: Halloween Time   Sa Dez 03, 2011 2:40 am

Ja ist es.
Aber es folgen noch einzelne Abschnitte was die Charaktere genau gemacht haben. Da ich wegen Zeitdruck bzw. dir nicht alles schreiben konnte. *hau*




Mit freundlichen grüßen Administratorin Kitty3989!



Nach oben Nach unten
http://anime-couples.forumieren.com
_Engelchen
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 776
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 23.10.11

BeitragThema: Re: Halloween Time   Sa Dez 03, 2011 2:42 am

Jah, und ich dank dir nich an den Computer konnte xO




BITTE BETEILIGT EUCH HIIIIEEERRRR!!!



Mit freundlichen Grüßen,
Administratorin Engelchen


Nach oben Nach unten
Kitty3989
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1131
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 23.10.11
Alter : 19
Ort : Nimmerland

BeitragThema: Re: Halloween Time   Sa Dez 03, 2011 2:53 am

Stress-Tante :P




Mit freundlichen grüßen Administratorin Kitty3989!



Nach oben Nach unten
http://anime-couples.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Halloween Time   

Nach oben Nach unten
 
Halloween Time
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Legend of Zelda: Different Time [Diskussion]
» Halloween, Böse Clowns - 31.10.2015
» New Time: Kiri, Suna, Kumo, Konoha, Iwa
» Memory of Time (PinkPanta & Vampirmaedchen) [Diskussion]
» In Time

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Abgeschlossene-
Gehe zu: